David Hope ist zurück mit seinem Album „Tough Love“. Nach dem Überraschungserfolg der ersten Single „Christmas Day“ in den deutschen Airplay Charts, zeigt sich der große Ire von seiner besten Seite.

Mit fast zwei Metern Körpergrösse ist David Hope eine imposante Erscheinung und das Paradebeispiel eines Volksbarden – ein fahrender Sänger und umherstreifender Geschichtenerzähler. Als einsamer Mann auf Reisen hat Hope die Haupt- und Nebenstrassen seiner Heimat und Kontinentaleuropas bereist, gerüstet einzig mit seiner treuen Akustikgitarre, charmantem irischem Witz, verführerischen Geschichten und zum Nachdenken anregenden Songs, die von Herzen kommen. Aber sobald er auf der Bühne steht, entwickelt dieser Troubadour eine geradezu elektrisierende Präsenz; die Künstler wie Howlin’ Wolf, Tom Waits und Luke Kelly evoziert und auch eine dunkle, kompromisslose Facette des vielseitigen Musikers zum Vorschein bringt.

Tough Love‘ Tour Dates
10 March 2017 –  Hotel Plakat, Tábor (CZ)
11 March 2017 –  KD Vltava, České Budějovice (CZ)
30 March 2017 –  Chrysander, HH-Bergedorf (DE)
31 March 2017 –  Kasseturm, Weimar (DE)
01 April 2017 –    Tonelli’s, Leipzig (DE)
02 April 2017 –    Tivoli, Zwickau (DE)
03 April 2017 –    TaK, Hannover (DE)
04 April 2017 –    Auster Club, Berlin (DE)
05 April 2017 –    Astra-Stube, Hamburg (DE)
06 April 2017 –    Club Musik e.V. Holzminden, Höxter (DE)
07 April 2017 –    Altes Museum, Bad Bentheim (DE)
08 April 2017 –    Kulturlabor, Thalwil (CH)
12 April 2017 –    Coq d’Or, Olten (CH)
13 April 2017 –    Helsinki, Zürich (CH)
14 April 2017 –    Mundwerk, Thun (CH)
15 April 2017 –    Freiraum, Übersee (DE)
18 April 2017 –    Mata HariNürnberg (DE)
19 April 2017 –    8below, München (DE)
20 April 2017 –    Bistro La Vie, Mainburg (DE)

Promotion