Als am 1. Februar 2019 die dritte Single der Band Endfield erschien, war das der nächste, der logische Schritt einer Geschichte, die nur eine Richtung kennt: nach vorn.

„The Game“ heißt der Song, bei der sich die deutsch-englische Band von ihrer härteren Seite zeigt. „The Game“ ist pure Rockmusik, gemacht von Musikern, bei denen Kunst noch von Können kommt. Das Video zur Single zeigt eine Lasershow der Lobo GmbH, die optisch umsetzt, was die Band musikalisch gedacht hat.
„The Game“ ist die dritte Single aus dem Album „Right To The Top“, das am 10. März 2017 erschien. Der Release vorausgegangen war die Single „Not Alone“ am 21. Oktober 2016, die über Believe Digital weltweit erschien. Das Video schaffte bei YouTube über 100.000 Klicks. Dazu trug sicherlich auch ein Auftritt der Band bei „Welt der Wunder TV“ bei, wo sie in der Sendung „Go get‘em“ einen Querschnitt des Albums präsentierte. Endfield war auf Playlisten in Deutschland, Schweiz, Österreich, USA, Schweden, Frankreich, UK und Spanien. Es gab weltweit Album reviews im Internet.

Mit der Single „Girl in Flames“, released am 28. September 2018, holte die Band Chartplatzierungen in Deutschland und Dänemark. Auf Spotify wurden über 100.000 Streams und über 7000 Follower erreicht. Im Peak der Singlepromotion hatte die Band über 10.000 monatliche Hörer auf Spotify.
Fünf Jahre sind inzwischen vergangen, seit bei einer gemeinsamen Jam-Session die Idee zum gemeinsamen Album entstand. Der Londoner Sänger und Frontmann Glyn Brookman, einst Drummer der Jan Josef Liefers Band, und sein guter Freund, der Gitarrist Sven Hanke aka Doc, hatten schon eine Weile am Endfield-Konzept gestrickt. Nach dem Zusammentreffen mit Bassist Stefan Pfaffinger (Bowmen) sowie dem Drummer und Musikproduzenten Carsten Enghardt (Lionel Richie, Billy Preston, Vanilla Ninja) stand der Plan.

Rund eineinhalb Jahre lang feilte die Band an den Songs für das Album und nahm sie im 1st take Studio auf. Keyboarder Christof von Haniel spielte die gesamten Keyboard-Spuren auf dem Album ein, dazu kamen Chöre und Sounddesign. Der Saxophonist Charles Walker (Ron Evans Group) und der Rapper Breezy waren als special guests mit von der Partie. Im August 2016 wurde die Produktion von „Right to the Top“ mit der finalen Soundgestaltung bei GKG Mastering beendet.
Anfang 2018 stiegen Gitarrist Matthias Winning (Crossing), Keyboarder und Sounddesigner Thomas Streck (Bonfire) sowie Bassist Markus Grützner (Zauberberg) in die Band ein. Über den Sommer 2018 spielten Endfield Festivals und etliche Gigs. Parallel arbeitet die Band am neuen Album, das 2020 auf den Markt kommen soll.
Das aktuelle Endfield-LineUp: Glyn Bookman (vocals), Sven Hanke aka Doc (guitars), Matthias Winning (guitars), Markus Grützner (bass), Carsten Enghardt (drums), Thomas Streck (keys).

Das Album ist im Handel über das Label Enghardt Media & Edel Music erhältlich. Online wird das Album weltweit in allen Download-Portalen über RecordJet (Edel Music) vertrieben. Der Titel des Albums ist zugleich das Motto von Endfield: Folge und kämpfe für deine Träume – „Right To The Top“.

 

CD Promotion Publishing