4 Jahre nach dem Entschluss den Weg als Solo-Künstlerin zu gehen, diversen Songwriting, Studio- und Aufnahme Sessions sowie nach zahlreichen Konzerten im In- und Ausland, Festival Auftritten und erfolgreichen Support Shows für namenhafte nationale und internationale Künstler erscheint nun am 31.01.2020 das Debütalbum „Legenden Lügen Nicht“.
Christina Wolf stammt aus dem an Frankreich und Luxemburg angrenzenden industriell geprägten und ebenso beschaulichen Bundesland Saarland. Sie ist Ende Zwanzig, Sängerin, Songschreiberin sowie studierte Biogeographin und steht bereits seit ihrer Jugend mit eigenen Songs auf der Bühne. Seit 2014 tritt sie unter dem Künstlernamen Frau Wolf auf, was sogleich auch einen neuen künstlerischen Abschnitt einlDas Album Legenden Lügen Nichteitete.
Gemeinsam mit dem renommierten Musik-Produzenten Kurt Ebelhäuser (Donots, Guano Apes, Madsen, Pascow, uvm.) und befreundeten Musikern entstand das Debütalbum der Künstlerin, welches bewusst ohne technische Schönheitskorrekturen auskommt und modernen Gitarrenpop wieder in den Vordergrund stellt – mit deutschsprachigen Texten die dazu anregen etwas genauer hin zuhören.
Frau Wolf versteht ihr erstes Album als einen Regentropfen aus Selbstreflektion, Weitsicht und fast vergessenen, geerdeten Gitarrenklängen auf den heißen Stein der Fließband-Popmusik und Textmonotonie heutzutage und steht damit mit ihrer Kunst für handgemachte deutschsprachige Gitarrenmusik mit Mut zum unprätentiösen Pop Song.
Als erstes musikalisches Lebenszeichen konnte man die Künstlerin Anfang 2019 als Feature-Gast auf der Single „Silberblick & Scherenhände“ (über 1 Mio. Streams) der über die Genre-Grenzen bekannten Punkrock-Band „Pascow“ (KKT/Rookie Records) hören.
Im Frühjahr 2019 begleitete sie die Band ebenso als Gast-Sängerin und stand bei den zahlreichen ausverkauften Tour-Konzerten in Deutschland und in der Schweiz sowie über den Sommer bei diversen Festivals wie dem Hurricane oder dem Southside Festival zusammen mit der Band auf der Bühne.
Mit den bis dato veröffentlichten Singles „Alexander der Große“, „Hoch Hinaus“, „Höher, Weiter, Lauter“ sowie „Titanik” als auch vielzähligen Live Auftritten in kleinen Clubs und auf Open Air Bühnen als Support für z.B. PUR, Kasalla, Wirtz, Glasperlenspiel, Max Giesinger, Johannes Oerding, Namika, konnte sie mehr und mehr Bekanntheit erlangen und das Publikum mit ihrer Mischung aus Gitarrenpop, Indie-Rock und ihren feinfühlig-poetischen Texten überzeugen.
Frau Wolf trifft mit Tiefgang und ganz ohne Plattitüden nicht nur den richtigen Ton, sondern auch direkt ins Herz. Vielleicht weil es genau so klingt wie es gemeint ist. Ohne erhobenen Zeigefinger, ohne etwas vorzumachen. Gefühlvoll, doch nie kraftlos. Unaufgeregt, aber nie ermüdend.
Anlässlich der Album Veröffentlichung von „Legenden Lügen Nicht“ geht die Künstlerin Ende Januar (26.01.-02.02.20) auf ihre erste eigene kleine Clubtour durch 7 deutsche Städte (Saarbrücken, München, Köln, Duisburg, Koblenz, Hamburg, Kiel) um ihr Album live zu präsentieren.

Tourdates:

  • 26.1. Saarbrücken – Garage, Kleiner Klub
  • 28.1. München – folks! club
  • 29.1. Köln – Blue Shell
  • 30.1. Duisburg – Djäzz (Jazzkeller)
  • 31.1. Koblenz – Circus Maximus
  • 1.2. Hamburg – Astra Stube
  • 2.2. Kiel – Schaubude
  • 4.4. Schrobenhausen – Stadtschall Festival
  • 6.6. Blieskastel – Paradeplatz w/ Milow & Michael Schul

Mehr Information über Frau Wolf und das neue Album findet ihr auf ihrer Homepage oder Facebookseite.

CD Publishing